Pooling nicht verschoben
In der heutige Ratssitzung wurde das Pooling von Schulbegleitung leider nicht verschoben. Der Text des fraktionsübergreifende Antrags, der beschlossen wurde lautet wie folgt:

Änderungsantrag Ratsfraktionen von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP zum Antrag: Poolbildung bei der Schulbegleitung für Kinder mit Beeinträchtigung verschieben

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
die Fraktionen von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, folgenden Änderungsantrag zu TOP 24 j) Vorlage 01/ 151/2016 auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 02. Juni zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:
Bis zum Start des Schuljahres 2016 / 2017 soll mit allen unmittelbar Beteiligten eine auf den jeweiligen Schulstandort bezogene Vorgehensweise zur Poolbildung und der notwendigen Einzelbetreuungen erarbeitet und umgesetzt werden.
Die Verwaltung wird gebeten, die Auswirkungen der Poolbildung und der notwendigen Einzelbetreuungen anhand einer begleitenden Evaluation nach dem ersten Schulhalbjahr 2016/2017 zu bewerten und möglichst in einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales, des Schulausschusses und des Beirats für Menschen mit Behinderungen, zu berichten.